Das RuhrHOCHdeutsch-Team verabschiedet sich und sagt DANKE!

 

 

Nach 107 Veranstaltungen in vier Monaten Spielzeit ziehen wir Bilanz und als erstes gebührt unser Dank wie in jedem Jahr unserem Publikum und den Förderern und Sponsoren.
Durchgehend war auch das Team des Theater Fletch Bizzel in Vorverkauf, Abendkasse, Technik und für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen im Einsatz. Der Firma Prevent, die für uns die Corona-Testungen durchgeführt hat und last but not least unserem Caterer Tante Amanda, dessen Team sich unermüdlich für das Wohlergehen der Gäste eingesetzt hat – Ihnen allen sei Dank gesagt.
All dies sorgt seit mehr als 10 Jahren dafür, dass RuhrHOCHdeutsch-Programm ein Publikumsmagnet für die Stadt Dortmund und die gesamte Region darstellt.


Über 18.000 Zuschauer*innen
RuhrHOCHdeutsch hat sich deutschlandweit als das größte Festival seiner Art etabliert. In diesem Jahr haben über 18.000 Menschen unsere RuhrHOCHdeutsch-Vorstellungen und die Vorstellungen des Geierabends besucht. Dies ist unter den besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie ein beachtliches Ergebnis. Das im letzten Jahr erfolgreich erprobte und durch die Test-Station ergänzte Hygienekonzept hat sich in diesem Jahr umfassend bewährt.


Bekannte Namen, Newcomer und eine Premiere
Bekannte Namen wie Lisa Feller, Bernd Stelter, Guido Cantz, Kai Magnus Sting, Christian Ehring, Christoph Sieber, Jochen Malmsheimer, Fritz Eckenga, Wilfried Schmickler, Jürgen Becker und andere – lockten neben den ...immer montags/dienstags-Reihen die Besucherinnen und Besucher ins Schalthaus. Die großen Publikumsmagneten wie Torsten Sträter, Herbert Knebel, Storno und einige andere spielten vor ausverkauftem Haus.
Ihr Debut im Schalthaus hatten in diesem Jahr unter anderem Mundstuhl, die Ehrenfrauen und WDR2 Copacabana, die Newcomer der NightWash Live-Shows, das neue Programm „Zwei Doofe, kein Gedanke“ von Fischer & Jung feierte bei RuhrHOCHdeutsch seine umjubelte Premiere.
Der Geierabend konnte sein Publikum nach der im Winter pandemiebedingt entfallenen Saison nach langer Durststrecke mit seinem neuen Programm „How much ist the Pott?“ begeistern.


Planung für 2022
Der Erfolg und die Begeisterung des Publikums geben uns Recht und auch immer wieder neuen Schwung, eine Planung für das kommende Jahr in Angriff zu nehmen. Wir werden neben den „Ruhrpottheroen“, die bei einem Event wie RuhrHOCHdeutsch natürlich „gesetzt“ sind, weil sie das originale Ruhrdeutsch sprechen, auch wieder viele andere bekannte Künstlerinnen und Künstler und Neuentdeckungen engagieren.
Der Vorverkauf startet Anfang 2022.

Bis dahin freuen wir uns Sie im Theater Fletch Bizzel begrüßen zu dürfen!


Engagement der Förderer und Sponsoren ermöglichten das Festival
Ohne Förderer und Sponsoren lässt sich ein Event wie RuhrHOCHdeutsch nicht realisieren. Deshalb bedanken sich die Veranstalter ganz herzlich bei der Stadt Dortmund, World of Walas, der Sparkasse Dortmund, DEW21, DOGEWO21, der Radeberger Gruppe und den weiteren Unterstützern.

 


Die Stimme aus dem Radio

Mit denen ist auch gut lachen!
Unsere Sponsoren