Theater Fletch Bizzel

RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt

28. Juni bis 14. Oktober 2018 in Dortmund

Sind wir zu früh dran? Nein! Es dauert gar nicht mehr so lange! Karneval, Ostern und Pfingsten lassen wir hinter uns ... und blicken schon auf den nächsten Sommer, in dem es wieder heißt: 

„Ruhrdeutsch ist der märchenhafteste aller deutschen Dialekte."

Und im historischen Spiegelzelt hört er sich noch schöner an als anderswo. Dort präsentieren wir den ganzen Sommer hindurch – vom 28. Juni bis Mitte Oktober – Highlights der Kabarett- und Comedy-Szene, aus dem Ruhrpott und von anderswo. 

So nostalgisch das Spiegelzelt anmutet, so wenig von gestern ist das Programm von RuhrHOCHdeutsch. Die Benefiz-Gala zur Eröffnung bestreitet Ennio Marchetto; auf ihn folgt auch im neunten Festivaljahr wieder eine illustre Schar bekannter und beliebter Kabarettisten und Comedians des Reviers wie Fritz Eckenga, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer, Lioba Albus, Fred Ape, der Dortmunder Lokalmatador Bruno „Günna“ Knust, René Steinberg und viele andere.

Neben den „Ruhrpott-Heroen“ sind außerdem viele Künstler aus dem „befreundeten Inland“ eingeladen. Stars und Sternchen, Newcomer und Aufsteiger, bekannte Namen und Geheimtipps zum Weitersagen: Sie alle geben sich bei uns die Ehre. 

Neu dabei: LaLeLu, die A-cappella-Sensation aus Hamburg, die auch in ihrem neuen Programm „Muss das sein?!" mit einer Mischung aus Parodie, Satire, Comedy und perfektem Satzgesang begeistert.

Auch in diesem Jahr wird der Tana-Schanzara-Preis vergeben. Und mit Achim Hegemann kommt der von der Popolski-Show bekannte Kabarettist mit seinem neuen Programm ins Spiegelzelt als Pawel P. – mit Kusine Dorota in einem Popolski-Duo. 

Der schon bei seinem ersten Auftritt gefeierte Guido Cantz wird 2018 an zwei Abenden das Spiegelzelt rocken, auch Florian Schroeder ist wieder dabei, ebenso Jürgen Becker und Jürgen Beckers. Außerdem: Sebastian Pufpaff, Michael Krebs, Tamika Campbell & Ben Schmid, Urban Priol, Lisa Eckhard, magische Abende mit Siegfried & Joy und viele weitere Highlights. 

Daneben gibt’s die legendären ...immer-Reihen, den Deuser MiX, die NightWash-Shows und passend zur WM „Der Trainer muss weg – Eine Sportrevue in zwei Halbzeiten“. 

Mehr als 110 Tage Programm, über 130 Künstler: RuhrHOCHdeutsch ist DAS Ereignis im Kultursommer im Revier. Wer nicht hingeht, ist selber schuld!!!

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch im Spiegelzelt!

Herzlich Ihr

Horst Hanke-Lindemann
- künstlerischer Direktor -